Appia Stage Reloaded

Appia Stage Program ist ein Konzertprogramm mit Kompositionen und Aufnahmen für das Medium Eisschallplatte.

2019 folgte Märzendorfer einer Einladung des künstlerischen Leiters in das legendäre Festspielhaus Hellerau. Im großen Saal wurde für das Festival „Appia Stage Reloaded“ mit der Neuadaptierung der von Adolphe Appia entwickelten Bühne und der von Alexander v. Salzmann entwickelten Bühnenbeleuchtung (1911) zum letzten Mal am originalen Schauplatz wieder aufgebaut. Der sogenannte Tempel der Moderne war schon Anfang des letzten Jhdt. ein Magnet und Zentrum der Avantgarde. Ein utopische Ort, der  „Licht – Raum – Bewegung“  bis heute nachhaltig prägte. Die Künstlerliste die in Hellerau lebte und wirkte liest sich wie ein who is who des 20. und nunmehr 21. Jhdts.

Märzendorfers Appia Stage Program ist ein Arrangement aus Beständen des Frozen Records Archiv und neuen Aufnahmen für zwei Plattenspieler. Die Länge des Konzerts von rund 30 Minuten ist auf die originale Beleuchtung mit tausenden Glühbirnen
hinter dem Bühnenstoff abgestimmt, wobei die Eisschallplatten auf den Turntables buchstäblich beim Abspielen im Klang zerflossen. Das akustische Resultat ist in kleiner Stückzahl als Edition für Vinyl vorgesehen.